Recht

Missbrauchsprozess: Arzt entschuldigt sich

Veröffentlicht: 11.12.2017, 16:23 Uhr

ANSBACH. Ein wegen sexuellen Missbrauchs dreier Patientinnen angeklagter Arzt hat die Frauen zum Prozessauftakt um Entschuldigung gebeten. "Sie waren meine intimen Freundinnen und jetzt sind sie zu Geschädigten geworden", sagte der 63-Jährige am Montag vor dem Landgericht Ansbach. Der Verteidiger des Psychotherapeuten und Mediziners wies darauf hin, dass der Sex mit den Frauen nicht vermeintlicher Teil der Therapie gewesen sei. Vielmehr seien während der Therapie emotionale Bindungen entstanden.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, das Vertrauensverhältnis zu seinen Patientinnen ausgenutzt zu haben, um Sex mit ihnen zu haben. (dpa)

Mehr zum Thema

Kommentar zur Verschiebung der novellierten EU-Medizinprodukteverordnung

Nur die Notbremse gezogen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden