Krankenhäuser

Montgomery fordert Personaluntergrenzen für Klinikärzte

Rund 5000 Ärzte fehlen in den Krankenhäusern, bemängelt BÄK-Präsident Montgomery. Er schlägt vor, Personaluntergrenzen auch für Ärzte einzuführen.

Veröffentlicht: 27.12.2018, 11:40 Uhr
BÄK-Präsident Montgomery sieht eine hohe Arbeitsbelastung für Klinikärzte.

BÄK-Präsident Montgomery sieht eine hohe Arbeitsbelastung für Klinikärzte.

© Alex Kraus (Archivbild)

BERLIN. Professor Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), hat mehr Ärzte für Kliniken in Deutschland gefordert.

Er verwies im Gespräch mit der „Rheinischen Post“ darauf, dass in den Krankenhäusern bundesweit rund 5000 Stellen für Ärzte unbesetzt seien.

Entsprechend solle es ähnlich wie für Pflegekräfte in Kliniken auch eine Personaluntergrenze für Ärzte geben.

Hohe Arbeitsbelastung und hohe Burn-out-Quoten

„Die Arbeitsbelastung ist sowohl für die Pflegekräfte wie auch für die Ärzte im Krankenhaus ausgesprochen hoch“, sagte Montgomery.

In beiden Berufsgruppen gebe es hohe Burn-out-Quoten. „Die Arbeitsverdichtung in den Krankenhäusern kann nur durch mehr Personal kompensiert werden.“

Zugleich wiederholte Montgomery seine Forderung nach mehr Studienplätzen für angehende Mediziner. „Wir brauchen rund 1000 zusätzliche Studienplätze pro Jahrgang. Diesen Bedarf gibt es schon länger.“ (dpa)

Mehr zum Thema

Trotz steigender Infektionszahlen

Kliniken blocken immer weniger Betten für Corona-Patienten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden