Klinik-Management

Münchener Kliniken suchen Führungspersonal

MÜNCHEN (sto). Die Klinikum GmbH der Stadt München, die in der vergangenen Woche wegen eines Hygiene-Skandals an den Krankenhäusern Bogenhausen und Neuperlach (wir berichteten) drei ihrer vier Geschäftsführer fristlos entlassen hat, sucht jetzt bundesweit nach neuem Führungspersonal.

Veröffentlicht:

Man werde eine Personalagentur beauftragen, bei der Suche nach neuen Geschäftsführern, die nach Möglichkeit auch einen medizinischen Hintergrund haben sollen, behilflich zu sein, berichtete Bürgermeister Hep Monatzeder nach einer Sondersitzung des Aufsichtsrates der Klinikum GmbH. Da das Städtische Klinikunternehmen nach der Satzung immer von zwei Geschäftsführern vertreten werden muss, habe der Aufsichtsrat die Klinikdirektorin des Städtischen Krankenhauses Neuperlach, Birgitta Köbach, als Interims-Geschäftsführerin berufen. Sie solle zusammen mit dem weiterhin amtierenden Geschäftsführer Franz Hafner, der für Finanzen zuständig ist, in den nächsten drei bis neun Monaten die Klinikum GmbH leiten, teilte Monatzeder mit.

Schon jetzt stehe fest, dass die Geschäftsbereiche neu aufgestellt und die Organisationsstruktur überarbeitet werden müssen, gab Monatzeder zu verstehen. Der Op-Betrieb in Bogenhausen und Neuperlach sei auch weiterhin nur eingeschränkt möglich, erklärte Monatzeder weiter.

Mehr zum Thema

Pssst, nicht stören

Nickerchen für Krankenhaus-Mitarbeiter im Kommen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter