Zukauf

Myriad erwirbt Testanbieter Sividon

Veröffentlicht: 03.06.2016, 16:41 Uhr

SALT LAKE CITY/KÖLN. Der US-amerikanische Diagnostikahersteller Myriad Genetics übernimnmt die in Köln ansässige Sividon Diagnostics GmbH. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Die Transaktion sei bereits abgeschlossen, teilte Myriad am Mittwoch mit.

Sividon ist auf Brustkrebs-Diagnostika fokussiert. Myriad erhält durch die Akquise den Genexpressionstest EndoPredict®, mit dem laut Sividon eine präzise Vorhersage des Metastasenrisikos bei Hormonrezeptor-positivem/HER2-neu-negativem Mammakarzinom möglich sei.

Myriad sieht für den Test "ein globales Marktpotenzial von über 600 Millionen Dollar", von dem derzeit "weniger als 25 Prozent ausgeschöpft werden". (cw)

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

Unternehmen

Grifols entwickelt Hyperimmunglobulin

SARS-CoV-2

USA: Coronavirus-Schnelltest zugelassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Präventionsdefizit

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden