Unternehmen

O2 und Vodafone bekommen das iPhone

Veröffentlicht: 13.10.2010, 12:49 Uhr

MÜNCHEN/DÜSSELDORF (dpa). Das iPhone-Monopol der Telekom in Deutschland ist offiziell beendet. Die Mobilfunk-Anbieter Vodafone und O2 werden das Apple-Smartphone "in den nächsten Wochen" ebenfalls im Programm haben, wie Sprecher am Dienstag mitteilten. Einen genaueren Zeitraum nannten sie nicht.

Nach bisher unbestätigten Informationen soll Vodafone das iPhone vom 28. Oktober an im Angebot haben. Bei O2 hieß es, Interessenten könnten sich unter der Adresse www.o2online.de/iphone für weitere Informationen anmelden.

Die Deutsche Telekom war seit dem Deutschland-Start der ersten iPhone-Generation im November 2007 offiziell der alleinige Anbieter. Zum Teil konnten Kunden anderer Mobilfunk-Anbieter aber auch iPhones ohne Netzbindung bekommen, die aus anderen europäischen Ländern importiert waren.

Mehr zum Thema

Unternehmen

Evotec hat mehr verdient als erwartet

KBV-Tochter

KV Telematik benennt sich um

Digital Health

App-Anbieter wollen in Berlin mitreden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
RKI-Empfehlungen zum neuen Coronavirus

Das ist bei Verdachtsfällen zu tun

RKI-Empfehlungen zum neuen Coronavirus

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Verordnungsentwurf zu „App auf Rezept“

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden