Pro Generika

OmniVision neues Mitglied

Veröffentlicht:

BERLIN. Die auf die Herstellung von Ophthalmologika spezialisierte OmniVision GmbH ist seit 1. Januar Mitglied von Pro Generika.

Damit vertritt der Branchenverband nun 18 Unternehmen, die sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Generika und Biosimilars verschrieben haben.

Nach Angaben von Pro Generika hat das Ende 2003 von Burkhardt Hoffmann gegründete Unternehmen OmniVision seinen Hauptsitz in Puchheim. Das Unternehmen ist auch in der Schweiz, in Belgien und in Skandinavien präsent.

Die Gesellschaft kooperiert dort mit ansässigen Partnern. Im Mittelpunkt der Aktivitäten von OmniVision steht derzeit eigenen Angaben zufolge die altersbedingte Makuladegeneration. (ck)

Mehr zum Thema

Vernachlässigte Tropenkrankheiten

Booster für den globalen Kampf gegen Elefantiasis und Andere

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis

Quo vadis? Im Bundestag steht eine Orientierungsdebatte zum Thema allgemeine Corona-Impfpflicht an.

© Kay Nietfeld/dpa

Update

Orientierungsdebatte

Bundestag klopft das Thema allgemeine Impfpflicht ab