Jubiläum für Gewebebank

Plazenta für die Hornhaut

Veröffentlicht:

SCHWERIN. Die Kornea- und Gewebebank Schwerin feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Seit 2006 versorgt sie Patienten in ganz Deutschland mit Augenhornhäuten und Amnion, meldet die Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation.

Die Bank gehöre mit über 3500 abgegebenen Hornhäuten und über 7000 Amnionpräparaten zu den bedeutendsten der Bundesrepublik. Neben der Spezialisierung auf Hornhauttransplantate stellt sie auch Amnionpräparate, die innere Eihaut der Plazenta, bereit. Diese hauchdünne Membran wird unter anderem zur Behandlung der Hornhautoberfläche verwendet. Sie beeinflusst die Wundheilung positiv, wird vom Körper nicht abgestoßen und wirkt antientzündlich. (eb/mmr)

Mehr zum Thema

Kommentar zum ambitionierten Baden-Wüttemberg

Mehr als nur grüne Prestigeprojekte

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Erkennt in den neuen Beschlüssen von Bund und Ländern Ansätze für eine Langfriststrategie im Umgang mit dem Virus: BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt.

Lob für Bund-Länder-Beschlüsse

Reinhardt sieht Ansätze für eine langfristige Corona-Strategie