Fall Niels H.

Polizei exhumiert erste Leichen

Veröffentlicht: 13.03.2015, 08:38 Uhr

GANDERKESEE. Wegen der Mordermittlungen gegen den Ex-Krankenpfleger Niels H. (wir berichteten) hat die Polizei mit den Ausgrabungen der ersten Leichen begonnen.

Die Sonderkommission ließ am Donnerstag auf einem Friedhof in Ganderkesee Gräber öffnen. Geplant sind dort acht Exhumierungen. "Es werden heute nicht alle durchgeführt", so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Das Landgericht Oldenburg hatte Niels H. Ende Februar unter anderem wegen Mordes und Mordversuchs an Patienten am Klinikum Delmenhorst in fünf Fällen zu lebenslanger Haft verurteilt.

Vor Gericht hatte er zugegeben, für den Tod von bis zu 30 Menschen verantwortlich zu sein. Die Polizei untersucht zahlreiche Verdachtsfälle. Zu diesen Ermittlungen gehören auch die Exhumierungen. (dpa)

Mehr zum Thema

Arzneimittelverordnung

Möglicher Konflikt zwischen Freiheit und Erkenntnisziel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden