Krankenhaus

Psychiatrie in Riedstadt soll modernisiert werden

Veröffentlicht:

RIEDSTADT. Der Standort der psychiatrischen Klinik Philippshospital im südhessischen Riedstadt soll in den kommenden Jahren umgebaut werden. Für "Modernisierung und Verdichtung" der Anlage seien 40 Millionen Euro vorgesehen, teilte der Betreiber, die Klinikgruppe Vitos des Landeswohlfahrtsverbands Hessen am Dienstag mit.

Geplant sei, mehrere Klinikteile zu verlagern und den Gebäudebestand um mehr als die Hälfte zu reduzieren. "Wir streben eine Klinik der kurzen Wege an, die für die Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet ist", ließ Klinik-Geschäftsführerin Margit Schmaus verlauten. Die Planung des Bauvorhabens sei noch nicht abgeschlossen, an Details werde noch gearbeitet. (cw)

Mehr zum Thema

Eigenes „Klimabudget“

Hitzewellen: Spahn will Krankenhäuser und Heime umbauen lassen

Landtagsdebatte in Schleswig-Holstein

Nord-SPD geißelt Ökonomisierung im Gesundheitswesen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen