Exosklette

ReWalk kooperiert mit Uni Harvard

Veröffentlicht: 19.05.2016, 09:09 Uhr

YOKNEAM ILIT/MARLBOROUGH. Das israelische Medizintechnikunternehmen ReWalk Robotics, nach eigenen Angaben weltweit führender Entwickler und Hersteller von Exoskeletten, kooperiert mit dem Wyss Institute for Biologically Inspired Engineering an der Harvard University für die Lizenzierung von geistigem Eigentum und die Entwicklung von Konzepten und Designs von Technologien für Exoskelett-Systeme für Menschen mit Behinderungen der unteren Gliedmaßen.

Der Fokus liege auf der Entwicklung von "Soft Suit"-Systemen für die Behandlung von Patienten mit Insulten, Multipler Sklerose und eingeschränkter Mobilität bei älteren Menschen sowie für andere medizinische Anwendungsgebiete. (maw)

Mehr zum Thema

Johnson & Johnson

COVID-19-Vakzine kommt voran

Verzinsung

apoBank will 2,0 Prozent ausschütten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden