BDI

Ruf nach Steuerförderung für innovative Unternehmen

Veröffentlicht:

BERLIN. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) fordern eine steuerliche Forschungsförderung von mindestens zehn Prozent für Forschungs- und Entwicklungskosten.

Exemplarisch verwiesen die Verbände am Montag auf die chemisch-pharmazeutische Industrie, die international eine starke steuerliche Förderung erfahre. Studien belegten, dass jeder für eine Steuergutschrift eingesetzte Euro eine zusätzliche private Forschungs- und Entwicklungs-Tätigkeit von 1,25 Euro erzeuge.

Eine steuerliche Forschungsförderung würde die forschenden Unternehmen direkt und unbürokratisch unterstützen, so BDI und ZVEI unisono. (maw)

Mehr zum Thema

Platow-Empfehlung

Flatex trotz starkem Kurs noch günstig

Tourismus

Corona bestimmt die Preise der Winter-Feriendomizile

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug