Unternehmen

Sanofi-Aventis spendet 100 Millionen Impfdosen

Veröffentlicht: 18.06.2009, 15:37 Uhr

NEU-ISENBURG (eb). 100 Millionen Impfdosen gegen den neuen A/H1N1-Virus will der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis der Weltgesundheitsorganisation (WHO) spenden. Das kündigte Sanofi-Chef Chris Viehbacher am Mittwoch auf dem Pacific Health Summit in Seattle (USA) an.

Die Spende werde erfolgen, sobald der Impfstoff zur Verfügung stehe. Die Impfdosen sollen einer Mitteilung zufolge vor allem der Bekämpfung der neuen Grippe in den Entwicklungsländern dienen.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Mehr zum Thema

Johnson & Johnson

COVID-19-Vakzine kommt voran

Verzinsung

apoBank will 2,0 Prozent ausschütten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Steuerfreie Sonderzahlung

Corona-Bonus für Pflegekräfte?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden