Pipeline

Sanofi hofft 2018 auf vier Zulassungen

Sanofi plant für 2018 vier große Zulassungsanträge. Die Anwendungsgebiete: Krebs, Diabetes und unkontrollierbares Asthma.

Veröffentlicht: 15.12.2017, 18:02 Uhr

PARIS. Bei einem Analystenmeeting in Paris gab der Sanofi-Konzern am Mittwoch eine Übersicht seiner wichtigsten F&E-Projekte. Insgesamt umfasse die Entwicklungspipeline derzeit 71 Projekte, darunter 37 völlig neue Wirk- oder Impfstoffe, heißt es. In den kommenden 12 Monaten sollen wenigstens zehn weitere zulassungsrelevante Phase-III-Studien starten.

Unter den reifen Testkandidaten sei etwa der langwirksame GLP-1-Agonist Efpeglenatid gegen Typ2-Diabetes, oder Sanofis erster Checkpointinhibitor Cemiplimab als First-Line-Option gegen nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom.

Weitere Einreichungen sind 2018 für Isatuximab, Sotagliflozin sowie Dupilumab vorgesehen:

Sotagliflozin wurde 2015 von Lexicon Pharmaceuticals einlizenziert, die nach positiven Phase-III-Daten im Juli dieses Jahres ihre Option zum Mitvertrieb im US-Markt ausübten. (cw)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Für Hartmann bleibt die Lage herausfordernd

Arzneimittelsicherheit

Pfizer warnt vor Risiken unter Tofacitinib

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden