Geld und Vermögen

Singapur stärkt Kampf gegen Steuerhinterzieher

Veröffentlicht:

SINGAPUR (dpa). Singapur hat die OECD-Standards zum Kampf gegen Steuerflucht umgesetzt. Das Parlament verabschiedete ein entsprechendes Gesetz. "Die Änderungen, die wir einführen, erhalten Singapurs Status und Ruf als vertrauenswürdiger und verantwortungsbewusster Geschäfts- und Finanzplatz, der den internationalen Anstrengungen im Kampf gegen die grenzüberschreitende Steuerhinterziehung verpflichtet ist", sagte Finanzminister Tharman Shanmugaratnam.

Die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hatte Singapur auf die so genannte "graue Liste" der Länder gesetzt, die zwar die Standards zum Austausch über steuerrelevante Informationen anerkannt aber noch nicht umgesetzt hatten. Nach dem neuen Gesetz kann die Regierung von Banken Auskünfte über Kundenkonten verlangen, wenn Verdacht auf grenzüberschreitende Steuerhinterziehung besteht.

Mehr zum Thema

Geldanlage

Indexfonds: Immer günstig, aber nicht immer gut

Platow-Empfehlung

Gea landet Coup in den USA

Konjunkturprognose

Große Erholung kommt erst nächstes Jahr

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
In vielen Einrichtungen längst gefordert, das Einhalten der 3G-Regel. MEDI setzt sich dafür ein, dass auch Arztpraxen außerhalb von Notfällen die 3G-Regel anwenden können, in vielen Kliniken sei dies schon üblich.

© Sebastian Gollnow / dpa

Corona-Pandemie

MEDI fordert 3G in der Arztpraxis

Medizinstudent Heiner Averbeck.

© Porträt: Lukas Zähring | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Haben Sie nach Ihrem Medizinstudium noch Lust auf Arzt, Herr Averbeck?

Impfung gegen Corona: Aufgrund aktueller Studiendaten rät das Kompetenznetz MS (KKNMS) bei allen MS-Patienten unabhängig von ihrer Immuntherapie zu einer COVID-19-Impfung.

© fotoak80 / stock.adobe.com

Aktuelle Studien

Corona-Impfung für Patienten mit Multipler Sklerose sicher