Unternehmen

Stada-Chef Retzlaff lässt Vorstandsvorsitz ruhen

Veröffentlicht: 07.06.2016, 08:31 Uhr

BAD VILBEL. Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Stada AG, Hartmut Retzlaff, lässt sein Amt bis auf weiteres ruhen. Wie das Unternehmen zu Wochenbeginn mitteilte, werden seine Aufgaben von den Vorständen Helmut Kraft und Dr. Matthias Wiedenfels gemeinsam übernommen. Wiedenfels fungiert demnach zusätzlich als Vorstandsvorsitzender.

Grund für Retzlaffs Rückzug sei eine "schwere, voraussichtlich länger andauernde Krankheit", heißt es. Retzlaff hat den Marken- und Generikakonzern 23 Jahre lang geleitet. Finanzvorstand Kraft gehört der Firmenleitung seit 2010 an, Wiedenfels, der bislang die Unternehmensentwicklung verantwortete, seit 2013. (cw)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Modellrechnung zum Coronavirus

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden