Unternehmen

Stada steigert Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr

Veröffentlicht:

BAD VILBEL. Der OTC- und Generikahersteller Stada verzeichnet für das erste Halbjahr 2017 eine Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 1,143 Milliarden Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Der ausgewiesene Konzerngewinn habe ebenfalls um zehn Prozent auf 90,3 Millionen Euro zugelegt.

Insbesondere aufgrund von Beratungsleistungen im Zusammenhang mit dem Übernahmeprozess – Bain und Cinven versuchen es gerade im zweiten Anlauf – seien wie erwartet insbesondere im zweiten Quartal Sondereffekte in Höhe von 12,3 Millionen Euro nach Steuern angefallen, die die Entwicklung der Ertragskennzahlen im ersten Halbjahr 2017 beeinflusst haben, so Stada. (maw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Bilanzzahlen 2023

apoBank will Dividende auf sechs Prozent erhöhen

Frühsommer-Meningoenzephalitis

Pfizer-Studie: Deutsche unterschätzen FSME-Vorsorge

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Amerikanischer Neurologen-Kongress

Studie: Checkpointhemmer auch bei Multipler Sklerose sicher

Robert Koch-Institut

Masern breiten sich wieder aus

Lesetipps