Medi-Meisterschaften

Studis sorgen mit Dreh für Polizeieinsatz

Veröffentlicht: 30.04.2018, 09:37 Uhr

BONN. Medizinstudierende der Uni Bonn haben mit einem Videodreh die Polizei auf den Plan gerufen. Für ihren Filmbeitrag zum bundesweiten Festival "Medi-Meisterschaften", bei dem sich jedes Jahr mehr als 40 Fakultäten aus ganz Deutschland in verschiedenen Sportarten und bei einem Musikvideo-Wettbewerb messen, hatten sie eine Demonstration inszeniert.

Der Slogan ihres Videos lautet "Bonnald Trump — Make Bonn great again" – dementsprechend waren die Teilnehmer mit Anti-Trump-Plakaten und amerikanischen Fahnen ausgestattet.

Passanten hielten die Dreharbeiten für eine unangemeldete Demonstration und riefen die Polizei. Das Missverständnis ließ sich aber schnell klären, wie die Studierenden berichten – und die Polizei habe ihnen anschließend sogar gestattet, den Streifenwagen in ihr Video zu integrieren. (aze)

Mehr zum Thema

Junge Ärzte

Viele Optionen für junge Internisten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden