Alleinerziehende

Training soll vor Depression schützen

Veröffentlicht:

KASSEL. Ein neues Präventionsangebot in Hessen soll die Gesundheit von Alleinerziehenden verbessern und als Vorbild für mögliche weitere Projekte in ganz Deutschland dienen. Es sei das erste dieser Art überhaupt, sagte Hessens Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) kürzlich beim Start in Kassel. Im Mittelpunkt steht dabei ein Training für Eltern, das Selbstvertrauen und elterliche Fähigkeiten stärken soll. Finanziert wird es von den Ersatzkassen in Hessen und der Stadt Kassel. Das Pilotprojekt läuft zunächst bis Juni, es stehen 36.000 Euro bereit.

Alleinerziehende leiden laut dem hessischen Sozialminister öfter an Depressionen als Elternpaare. "Kinder können sich an den Depressionen der Eltern anstecken", erklärte Matthias Franz, Professor an der Universität Düsseldorf. Er hat das Training mit Übungen entwickelt, das die Eltern-Kind Beziehung stärken soll. 20 Alleinerziehende werden in Kassel zunächst geschult, für sie ist die Teilnahme kostenlos. Das Projekt und seine Finanzierung könne Blaupause für eine bundesweite Verbreitung sein, sagte Franz. (dpa)

Mehr zum Thema

Leitartikel zur drohenden Ärzte-Not

Kampf gegen den Ärztemangel: An Ideen mangelt es nicht

1000 Patienten pro Quartal

Mit 84 Jahren noch als Hausärztin im stressigen Praxiseinsatz

Das könnte Sie auch interessieren
Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

© Tania Soares | EyeEm

Corona und Depression

Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

© koto-feja, LordRunar | iStock

So wirkt Johanniskraut

Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

© ChristianChan | iStock

Depressionen behandeln

Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eingespieltes Team: Die beiden Vorsitzenden der Ständigen Konferenz „Ärztliche Weiterbildung“ der Bundesärztekammer (StäKo), Professor Henrik Herrmann und Dr. Johannes Albert Gehle, erläuterten in Bremen den aktuellen Stand der (Muster-)Weiterbildungsordnung.

© Rolf Schulten

126. Deutscher Ärztetag

Heiße Debatte über Fehlzeiten in der Weiterbildung

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis

© Springer Medizin

„EvidenzUpdate“-Podcast

Affenpocken – ein kurzer Überblick für die Praxis