Übernahme

US-Apothekenkette kauft Krankenversicherer

Mehrere Medien berichten übereinstimmend über den offenbar beschlossenen Milliardendeal.

Veröffentlicht: 04.12.2017, 11:40 Uhr

NEW YORK. In den USA ist eine der größten Übernahmen in der Gesundheitsbranche nach übereinstimmenden Medienberichten beschlossene Sache. Die US-Drogerie- und Apothekenkette CVS zahle für den Krankenversicherer Aetna insgesamt 67,5 Milliarden Dollar, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Sonntag unter Berufung auf eingeweihte Personen. Auch das "Wall Street Journal" schrieb, dass sich beide Seiten handelseinig geworden seien.

Den Angaben der Medien zufolge bietet CVS insgesamt 207 Dollar je Aetna-Aktie, davon 145 Dollar in bar und 62 Dollar in eigenen Anteilsscheinen. Das wäre ein Aufschlag von 29 Prozent zum Preis der Aetna-Aktie von Ende Oktober, als erstmals Übernahmespekulationen aufgekommen waren. Laut Bloomberg soll das Geschäft noch im Laufe des Sonntags verkündet werden. (dpa)

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden