Unternehmen

Übernahme: Actavis Deutschland geht an indische Aurobindo

Veröffentlicht:

DUBLIN/HYDERABAD. Der Generikakonzern Actavis zieht sich aus Deutschland zurück: Mit dem indische Pharmaunternehmen Aurobindo sei vereinbart worden, dass dieses die Actavis-Geschäfte in sieben europäischen Märkten übernimmt.

Neben der deutschen Landesgesellschaft in München sind davon die Landesgesellschaften in Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, Portugal und den Niederlanden betroffen. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht veröffentlicht.

Der Deal umfasse Produktrechte, Zulassungen und Lizenzen sowie die regionalen Infrastrukturen von Actavis, heißt es in einer Mitteilung. Darüber hinaus will Actavis mit Aurobindo eine langfristig angelegte Einkaufs- und Logistik-Kooperation eingehen. (cw)

Mehr zum Thema

Preisverleihung am Abend

Galenus-Preis 2021: Heute werden die Gewinner gekürt

Anlagetipp

Rohstoffe und Betongold gegen den Kaufkraftverlust

Kooperation | In Kooperation mit: MLP
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen