143 Millionen Euro

Uni Rostock baut neues Klinik-Zentrum

Veröffentlicht:

ROSTOCK. In Rostock haben die Arbeiten für einen 143 Millionen Euro teuren Neubau am Universitätsklinikum begonnen. Auf dem Campus Schillingallee soll ein Zentrum für die wichtigsten medizinischen Funktionen entstehen, das die chirurgischen und internistischen Kliniken verbindet.

Bislang gibt es über Rostock verteilt sieben Standorte der Universitätsmedizin. Das Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommerns erwartet, mit dem Abbau von Doppelstrukturen Betriebskosten senken zu können.

Allerdings liegt das Investitionsvolumen auch 50 Prozent über den einst kalkulierten Kosten. Die unter anderem auf Baukostensteigerungen zurückzuführende Anhebung hatte das Land vor rund einem Jahr genehmigt. Der Neubau soll in vier Jahren in Betrieb genommen werden. (di)

Mehr zum Thema

Nicht an „Lukrativität der Diagnosen“ orientieren

Forscher rufen nach Kurswechsel in der Krankenhausfinanzierung

Eigenes „Klimabudget“

Hitzewellen: Spahn will Krankenhäuser und Heime umbauen lassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen