Novartis

Verkauf der Sparte Tiergesundheit abgeschlossen

Veröffentlicht:

BASEL. Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat den bereits im Frühjahr 2014 angekündigten Verkauf seines Tiergesundheits-Geschäfts an den US-Konkurrenten Eli Lilly für rund 5,4 Milliarden US-Dollar (4,4 Milliarden Euro) zum Jahreswechsel abgeschlossen.

Novartis werde dadurch im ersten Quartal 2015 einen außerordentlichen Gewinn vor Steuern von etwa 4,6 Milliarden Dollar verbuchen, teilte das Unternehmen mit. Die Trennung von der Tiergesundheits-Sparte ist Teil einer Neuausrichtung der Konzernaktivitäten.

Novartis konzentriert sich künftig auf die Bereiche Pharma, Eye Care und Generika. 2013 hatten die Geschäfte rund um Tiergesundheit einen Nettoumsatz von etwa 1,1 Milliarden Dollar gebracht. (dpa)

Mehr zum Thema

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter