Virtuelle Fortbildung zur ärztlichen Leichenschau

Veröffentlicht:

In Nordrhein-Westfalen können sich Ärzte jetzt via Telelern-Programm zum Thema Leichenschau weiterbilden. Wie die Ärztekammer Westfalen-Lippe (AEKWL) mitteilt, gibt es allerdings zunächst eine Start-Veranstaltung in Präsenzform, in der die rechtlichen und medizinischen Grundlagen der Leichenschau bearbeitet werden.

Zudem werde dort die Nutzung der Online-Lernplattform ILIAS der Akademie für Ärztliche Forbtildung der ÄKWL und KVWL sowie der Simulator der Firma INMEDEA GmbH erläutert. In der Telelernphase würden insgesamt fünf virtuelle Leichenschauen durchgeführt. (eb)

www.aekwl.de

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen