Berlin

Vivantes-Konzern investiert 28 Millionen Euro in Neubau

Veröffentlicht:

BERLIN. Das Vivantes-Humboldt-Klinikum in Berlin bekommt einen Neubau. Für die drei Etagen, die Platz für 77 Betten bieten sollen und in denen eine Intensivstation, ein therapeutisches Zentrum sowie Patientenzimmer für die Frührehabilitation untergebracht werden, wurde jetzt der Grundstein gelegt.

Damit reagiert das größte kommunale Krankenhausunternehmen Deutschlands nach eigenen Angaben auf die wachsende Nachfrage nach professioneller Intensivmedizin und stationärer Frührehabilitation.

Die Gesamtbaukosten in Höhe von 28 Millionen Euro bringt Vivantes aus Eigenmitteln über einen Kredit auf, wie es heißt. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2019 geplant. (juk)

Mehr zum Thema

Kreise Pinneberg & Ostholstein

Sana Kliniken bringen Klinikszene in Holstein in Bewegung

Vergleich von elf Industriestaaten

Senioren in Deutschland kommen gut durch Corona-Pandemie

Neue Fördermittel

20 neue ECMO-Plätze für NRW

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Wenn eine Impfpflicht nicht gewollt ist – und ich will sie auch nicht –, dann gibt es politisch nur eine Alternative: Die Aufhebung aller staatlich veranlassten Restriktionen“: KBV-Vize Dr. Stephan Hofmeister.

© Stepanie Pilick / Springer Medizin Verlag

Vertreterversammlung

KBV-Vorstand fordert: Alle staatlichen Corona-Maßnahmen aufheben!

In der Rheuma-Therapie geht es zunehmend um sehr personalisierte Therapiekonzepte, die rasch komplex und anspruchsvoll werden können.

© Iuliia / stock.adobe.com

DGRh-Kongress

Immer komplexere Rheuma-Versorgung ist der Preis des Erfolgs