Vivantes zahlt Ärzten 2,9 Prozent mehr Gehalt

BERLIN (ami). Die Ärzte an den Berliner Vivantes-Kliniken erhalten seit Mai 2,9 Prozent mehr Gehalt.

Veröffentlicht:

Darauf haben sich der Marburger Bund (MB) und der Kommunale Arbeitgeberverband nach schnellen Verhandlungen geeinigt.

Weitere 2,1 Prozent mehr Gehalt sollen die rund 1450 Ärzte des größten kommunalen Krankenhausunternehmens in Deutschland ab Mai 2013 bekommen. Die Entgelte für den Bereitschaftsdienst steigen ebenfalls.

Dieser Tarifabschluss mache Vivantes zu einem ausgesprochen attraktiven Arbeitgeber, so Personalgeschäftsführer Manfred Rompf.

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Interview zur E-Patientenakte

Multimorbidität und Multimedikation: „Die ePA könnte viele Probleme lösen“

Lesetipps