Bilanz

Weleda meldet Umsatzrekord

Veröffentlicht:

ARLESHEIM. Der Hersteller von Naturkosmetika und anthroposophisch begründeten Arzneimitteln Weleda hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 400 Millionen Euro umgesetzt. Nach vorläufigen Zahlen nahmen die Verkäufe um knapp drei Prozent zu (auf 401 Millionen Euro). Einmal mehr erwiesen sich die Kosmetikprodukte des Schweizer Unternehmens mit vier Prozent Plus (auf 292 Millionen Euro) als Wachstumstreiber. Bei den Arzneimitteln, heißt es, blieben die Erlöse mit 109 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Das Nettofinanzguthaben verbesserte sich im Berichtsjahr um 14 Millionen Euro auf 37 Millionen. 2018 erwartet Weleda erneut einen einstelligen Zuwachs mit Kosmetik sowie ein stabiles Medikamentengeschäft. (cw)

Mehr zum Thema

Harmonische Atmosphäre im Wartezimmer

Kuratiertes Musikprogramm für die Praxis

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Stellte die Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz am Montagabend vor: GMK-Vorsitzende und Ressortministerin in Sachsen-Anhalt Petra Grimm-Benne (SPD). (Archivbild)

© Ronny Hartmann / dpa / picture alliance

Gesundheitsministerkonferenz

Bund soll Corona-Rettungsschirm für Praxen wieder aufspannen

Das Thema Schwangerschaftsabbruch erhitzt die Gemüter von Fürsprechern und Gegnern. Im März 2021 demonstrierten beide Seiten in München.

© Sachelle Babbar / ZUMAPRESS.com / picture alliance

Verwaltungsgericht Frankfurt am Main

Gericht entscheidet: Proteste vor Abtreibung-Beratungstelle sind zulässig