Unternehmen

Weniger Todesopfer im Luftverkehr im Jahr 2008

Veröffentlicht: 08.01.2009, 16:00 Uhr

HAMBURG (dpa). Die Zahl der Toten im weltweiten Luftverkehr ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Insgesamt gab es bei Flugzeugunglücken 598 Todesopfer - 153 weniger als im Vorjahr.

Deutsche Fluggesellschaften waren nicht betroffen. Das geht aus der Sicherheitsbilanz 2008 des Unfalluntersuchungsbüros JACDEC hervor. Bei rund 2,5 Milliarden Menschen, die im vorigen Jahr eine Flugreise antraten, entspreche die Zahl der Todesopfer einem Anteil von 0,000024 Prozent.

Mehr zum Thema

Abivax

BfArM genehmigt COVID-19.-Studie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden