Rheinland-Pfalz

Zahl der Klinik-Ärzte steigt weiter

Veröffentlicht:

BAD EMS. Auf Vollzeitkräfte umgerechnet waren im vergangenen Jahr 6816 Ärzte und 15.643 Pfleger in rheinland-pfälzischen Kliniken beschäftigt. Das war ein Plus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie aus Zahlen des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Gegenüber dem Jahr 2005 erhöhte sich das ärztliche Personal demnach um 27 Prozent, die Zahl der Pflegekräfte um neun Prozent.

942.000 Patienten sind 2015 in den 90 rheinland-pfälzischen Krankenhäusern vollstationär versorgt worden. Dieser Wert liegt auf dem Niveau des Vorjahres. Eine leichte Reduktion um minus 0,7 Prozent gab es hingegen bei den erbrachten Behandlungstagen auf knapp 6,8 Millionen. Durchschnittlich blieben Patienten 7,2 Tage im Krankenhaus - vor zehn Jahren waren es mehr als acht Tage gewesen. (aze)

Mehr zum Thema

Statistisches Bundesamt

Stationäre Kosten auf 5088 Euro pro Fall gestiegen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Arzt impft eine Frau in einer Hausarztpraxis mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech. Die Vakzine von AstraZeneca soll nun doch nicht in die Praxen kommen.

Neue Bestellmodalitäten

Nun gibt es doch nur Comirnaty® für Arztpraxen

Barometer steht auf Schlechtwetter: Wechselhaft bis regnerisch – auch Ärzte blicken in der aktuellen Phase der Pandemie nicht mehr so optimistisch in die Zukunft wie noch im Herbst 2020.

Medizinklimaindex

Stimmung bei Hausärzten beginnt zu kippen