Kongress, 13.04.2010

DGIM-Logo

Praxismarketing mit Arzneimittelsicherheit

Kann man mit Arzneimitteltherapiesicherheit bei Patienten punkten? Man kann, sagt der Datenbankanbieter ifap, der mit ifox ein eigenes Online-Modul dafür entwickelt hat.

In Wiesbaden bietet das zur CompuGROUP gehörende Unternehmen erstmals ein Zertifikat an, das bescheinigt, dass der Arzt bei der Verordnung den Sicherheitsaspekt, etwa Wechselwirkungen und Kontraindikationen, ständig berücksichtigt. Das Zertifikat können Ärzte ins Wartezimmer hängen, die die Flatrate für ifox gebucht haben. Der Flatrate-Messepreis während der Tagung: 14,90 Euro im Monat (Halle 9). (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »