Ärzte Zeitung, 28.06.2006

Antibiotikum stoppt Bakterien nach drei Tagen

BUENOS AIRES (eb). Mit dem Antibiotikum Moxifloxacin (Avalox®) können alle Erreger bei Patienten mit akuter bakterieller Sinusitis innerhalb von drei Tagen beseitigt werden. Dies hat eine Studie ergeben, die Dr. Horatio Ariza jetzt online in "BMC Ear, Nose and Throat Disorders" (6, 2006, www.niaid.nih.gov/factsheets/sinusitis.htm) veröffentlicht hat.

In der Studie hat der Wissenschaftler aus Buenos Aires in Argentinien unter Praxisbedingungen untersucht, wie schnell Bakterien aus den Nasennebenhöhlen durch eine Therapie mit Moxifloxacin entfernt werden können.

In die prospektive, offene Studie waren 192 Patienten mit akuter bakterieller Sinusitis aufgenommen worden. Sie erhielten 400 mg Moxifloxacin einmal täglich über zehn Tage. Die Prüfärzte entnahmen an drei aufeinander folgenden Tagen nach Therapiebeginn Sekret aus den Nasennebenhöhlen. Nach zwei Tagen waren 83 Prozent der Bakterien beseitigt, am dritten Tag keine mehr vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »