Ärzte Zeitung, 25.07.2016

Großbritannien

Erste Transplantation beider Hände

LEEDS. Großbritanniens erste Transplantation beider Hände ist am Leeds General Infirmary gelungen, meldet BBC. Chris King aus Doncaster hatte vor drei Jahren beide Hände bis auf die Daumen durch einen Unfall an einer Metallpresse verloren. In einem "einzigartigen Verfahren", so der ausführende plastische Chirurg Professor Simon Kay, wurden dem Patienten zwei Spenderhände unterhalb der Daumen transplantiert.

"Soweit ich weiß ist es das erste Mal, dass eine Handtransplantation nicht oberhalb des Handgelenks, sondern innerhalb der Substanz gemacht wurde. Das macht es schwieriger und komplizierter", sagte Kay. Der Patient nannte seine neuen Hände "besser als einen Lottogewinn, denn man fühlt sich wieder ganz." (mmr)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »