Ärzte Zeitung, 25.07.2016

Großbritannien

Erste Transplantation beider Hände

LEEDS. Großbritanniens erste Transplantation beider Hände ist am Leeds General Infirmary gelungen, meldet BBC. Chris King aus Doncaster hatte vor drei Jahren beide Hände bis auf die Daumen durch einen Unfall an einer Metallpresse verloren. In einem "einzigartigen Verfahren", so der ausführende plastische Chirurg Professor Simon Kay, wurden dem Patienten zwei Spenderhände unterhalb der Daumen transplantiert.

"Soweit ich weiß ist es das erste Mal, dass eine Handtransplantation nicht oberhalb des Handgelenks, sondern innerhalb der Substanz gemacht wurde. Das macht es schwieriger und komplizierter", sagte Kay. Der Patient nannte seine neuen Hände "besser als einen Lottogewinn, denn man fühlt sich wieder ganz." (mmr)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »