Ärzte Zeitung, 31.01.2005

Arznei plus Gymnastik hilft bei Inkontinenz

NEU-ISENBURG (ikr). Frauen mit Streßinkontinenz profitieren besonders von einer Kombitherapie mit Beckenbodentraining (BBT) und dem selektiven SerotoninNoradrenalin-Wiederaufnahmehemmer Duloxetin (von den Unternehmen Lilly und Boehringer Ingelheim als Yentreve® angeboten).

Das hat eine Studie ergeben, die bei einer Urologen-Tagung in Cleveland im US-Staat Ohio präsentiert wurde: 52 Frauen erhielten zwölf Wochen lang Duloxetin plus ein vorgetäuschtes BBT, 50 Frauen erhielten Placebo plus richtiges BBT, 52 Frauen erhielten Duloxetin plus richtiges BBT und 47 Frauen erhielten Placebo und ein vorgetäuschtes BBT.

Mit der Kombitherapie aus Duloxetin plus BBT verringerte sich die Zahl der Inkontinenz-Episoden um 76 und mit Duloxetin alleine um 61 Prozent, mit Gymnastik alleine um 47 und mit Placebo um 43 Prozent. Auch der Verbrauch an Vorlagen reduzierte sich, und zwar um 55, 36, 30 und 13 Prozent.

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5782)
Organisationen
Boehringer Ingelheim (854)
Wirkstoffe
Duloxetin (181)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »