Ärzte Zeitung, 13.11.2008

Schein-Akupunktur bei IvF wirksamer als echte

HONGKONG (ars). Placebo-Akupunkturen vor und nach einem Embryo-Transfer brachten in einer Studie höhere Schwangerschaftsraten als Verum: 55 versus 44 Prozent. Zur Placebo-Akupunktur dienen stumpfe Nadeln, die beim Aufdrücken in ihre Hülle zurückgleiten.

Die Forscher erklären das Ergebnis mit einem Akupressur-Effekt, denn Rezeptivität des Uterus und Stressparameter hatten sich signifikant verändert (Human Reproduction online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text