Ärzte Zeitung online, 05.10.2016

Krankenhausentbindungen

Mehr Geburten, weniger Kaiserschnitte

WIESBADEN. Die Zahl der Krankenhausentbindungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr um 3,5 Prozent gestiegen – auf insgesamt 716.539. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, wurden 24.626 Kinder mehr als 2014 in Krankenhäusern geboren.

Kaiserschnitte gingen um 0,7 Prozentpunkte bei den Kaiserschnitten zurück. Bundesweit entschieden sich 31,1 Prozent der werdenden Mütter für eine Kaiserschnittgeburt.

Es gab allerdings deutliche regionale Unterschiede: Während im Saarland 38,5 Prozent der Geburten per Kaiserschnitt vorgenommen wurden, waren es in Sachsen nur 24 Prozent. (eb)

Topics
Schlagworte
Gynäkologie (5914)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten wehren sich gegen gestufte Versorgung

Als „Diskriminierung psychisch kranker Menschen“ kritisieren die Psychotherapeuten die von der Koalition geplante Vorstufe zur Behandlerwahl für eine Psychotherapie. mehr »

Prostatakrebs immer früher entdeckt

Im Vergleich zu den 1990er Jahren wird das Prostatakarzinom bei Männern unter 50 Jahren heute bereits in früheren Stadien diagnostiziert. Darauf deuten Studienergebnisse hin. mehr »