Ärzte Zeitung, 06.05.2012

BiTe-Antikörper-Projekt bei Krebs gestartet

BERLIN (eb). Bayer HealthCare hat sich mit der Amgen Research GmbH auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung eines neuen bispezifischen T-cell Engager (BiTE®)-Antikörpers geeinigt.

Der Antikörper richtet sich gegen eine neue, nicht genauer benannte Zielstruktur verschiedener Tumorarten.

Gemäß der Vereinbarung werde Bayer mit Amgen von der Forschungsphase bis zum Abschluss möglicher Phase I-Studien der klinischen Entwicklung zusammenarbeiten, heißt es in einer Mitteilung von Bayer.

Erst kürzlich hatte Amgen die vollständige Übernahme der Münchner Biotechfirma Micromet bekannt gegeben. Wissenschaftler von Micromet entwickelten die BiTE-Technologie.

Topics
Schlagworte
Onkologie (8421)
Krebs (11121)
Organisationen
Amgen (280)
Bayer (1194)
Krankheiten
Krebs (5599)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »