Ärzte Zeitung, 11.05.2006

Ärzte wollen Kinder durch Fußball auf Trab bringen

Initiative STADTKICK in Baden-Württemberg gestartet

STUTTGART (mm). Mit einer bundesweit einzigartigen Initiative versuchen derzeit Ärzte in Baden-Württemberg Kinder und Jugendliche für Fitness, Bewegung und Gesundheit zu begeistern.

"STADTKICK - das Fußballfest für die ganze Familie" heißt die aktuelle Aktion, die derzeit in Biberach, Karlsruhe, Konstanz und Stuttgart läuft und von den Ärzten, der AOK und den baden-württembergischen Fußballverbänden organisiert wird.

Bei dem sportlichen Ereignis stehen außer den Spielen Informationen über Fitness und Gesundheit, sportlicher Teamgeist und fairer Wettbewerb rund um das Thema Fußball im Mittelpunkt.

"Unsere 20 000 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten sehen es als eine wesentliche Aufgabe an, die Menschen von einer regelmäßigen Gesundheitsvorsorge zu überzeugen", so Dr. Achim Hoffmann-Goldmayer, Vorsitzender der KV.

Beim STADTKICK-Fest bieten die Mediziner den Besuchern kostenlose Gesundheitschecks für die ganze Familie an. Sie informieren außerdem über Vorsorgeuntersuchungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »