Ärzte Zeitung online, 22.01.2018

Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin

Fachgesellschaft mit neuer Präsidentin

TÜBINGEN/BERLIN. Professor Ingeborg Krägeloh-Mann (64) ist seit dem 1. Januar neue Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ). Im Vorstand der Fachgesellschaft mit 16.000 Mitgliedern ist Krägeloh-Mann bereits 2016 und 2017 als Vizepräsidentin aktiv gewesen. Die neue DGKJ-Präsidentin ist seit 1997 Ärztliche Direktorin (C 4-Professur für Kinderheilkunde, Schwerpunkt Neuropädiatrie, Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie) an der Universität Tübingen. Zu den Aufgaben ihrer Präsidentschaft zählt Krägeloh-Mann den Einsatz für die stärkere Präsentation des Berufsfeldes Pädiatrie in Klinik und Wissenschaft und eine zukunftsfähige Weiter- und Fortbildung. (ras)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »