Ärzte Zeitung, 07.04.2010

Eier zum Frühstück helfen Kalorien sparen

PARK RIDGE (ars). Eier zum Frühstück sättigen gut. In einer Studie aus Connecticut aßen 21 Probanden an einem Morgen drei Eier mit Toast, am anderen Bagel plus Magermilchprodukte gleichen Kaloriengehalts. Nach dem Eier-Frühstück verzehrten sie bei einem Buffet 112 Kalorien und in den folgenden 24 Stunden 400 Kalorien weniger. Auch der Blutspiegel des hungerstimulierenden Hormons Grhelin war erniedrigt (Nutrition Research 30, 2010, 96).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Resolution gegen DSGVO-Verunsicherung und Abmahn-Angst

Nach einer ersten Abmahnwelle in Bremen wächst bei Ärzten die Verunsicherung wegen der Datenschutzgrundverordnung. 60 Verbände und die KBV haben darauf nun reagiert. mehr »

Der kleine Unterschied ist größer als gedacht

Krankheiten verlaufen bei Männern und Frauen unterschiedlich, das ist bekannt. Die Gendermedizin deckt immer mehr die geschlechtsspezifischen Besonderheiten auf. mehr »

Neue Leitlinie stärkt medikamentöse ADHS-Therapie

In den neuen S3-Leitlinien zu ADHS wird die medikamentöse Therapie bei mittelschweren Symptomen gestärkt. Experten betonen aber, dass die Arzneien nur ein Teil eines umfassenden Therapiekonzepts sein dürfen. mehr »