Ärzte Zeitung, 17.06.2009

Buchtipp

Aktuelles Wissen zu Allergien

Welche Patienten mit Allergie profitieren von einer spezifischen Immuntherapie (SIT)? Wann kommt eine sublinguale Behandlung in Frage? Wann ist bei der Allergie-Diagnostik ein Provokationstest notwendig? Was ist bei anaphylaktischen Reaktionen zu tun? Kurze und prägnante Antworten auf diese Fragen gibt der "Taschenatlas Allergologie".

In der 2. vollständig überarbeiteten Auflage des Buches erhält man einen umfassenden und aktuellen Überblick über Diagnostik und Therapie bei allergischen Krankheiten. Jeweils ein eigenes Kapitel ist den Allergien bei Kindern sowie dem Thema Allergie und Umwelt gewidmet. Es wird auch auf die Bedeutung des Stillens für den Schutz vor Allergien und Schadstoffe in der Muttermilch eingegangen. (ikr)

Gerhard Grevers, Martin Röcken (Hrsg.): Taschenatlas Allergologie, 2. vollständig überarbeitete Auflage, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2008, 252 Seiten, 102 Farbtafeln, 29,95 Euro, ISBN-10 3131175516

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »