Ärzte Zeitung, 03.11.2010

Erstmals Biobank in einem arabischen Land

LONDON (ple). In Zusammenarbeit mit dem Imperial College in London (ICL) wird derzeit die Qatar Biobank aufgebaut. Es wird die erste Biobank in einem arabischen Land sein, wie das ICL mitteilt.

Das Vorhaben baut auf den Erfahrungen bei der Etablierung der UK Biobank mit den Daten von mehr als 500 000 Menschen auf.

Geplant ist, medizinische Daten von insgesamt 100 000 Menschen zu sammeln und von ihnen sowohl Blut- als auch Urinproben aufzubewahren. Erstmals bei einem solchen Projekt sollen auch Ganzkörper-MRT-Aufnahmen der Teilnehmer gemacht werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »