Ärzte Zeitung, 03.05.2005

Asthma-Daten aus aller Welt im Internet

Die Zahl der Menschen mit asthmatischen Beschwerden hat in den vergangenen Jahren weltweit zugenommen. Auch die Mortalität ist in einigen Ländern gestiegen.

Wer mehr darüber wissen will, wie sich Asthma-Prävalenz und -Mortalität in den vergangenen Jahren in bestimmten Ländern dieser Welt entwickelt haben und wie sehr die Betroffenen durch diese Atemwegserkrankung beeinträchtigt sind, sollte sich den Bericht "The Global Burden of Asthma" der Globalen Initiative für Asthma (GINA) ansehen. (ikr)

Einsehen kann man den Bericht "The Global Burden of Asthma" im Internet: www.ginasthma.com

Lesen Sie dazu auch:
Asthma-Kranke können jetzt nahezu normal leben

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »