Ärzte Zeitung, 24.04.2007

US-Kongress der Pneumologen via Satellit

NEU-ISENBURG (eb). Am 23. Mai können Kollegen in 19 deutschen Städten via Satellit am Kongress der American Thoracic Society (ATS) teilnehmen. Das Angebot richtet sich an Hausärzte, Pneumologen und Klinikärzte.

Der Kongress findet vom 18. bis 23. Mai in San Francisco statt. Am 23. Mai werden die Unternehmen GlaxoSmithKline und EuMeCOM neue Erkenntnisse und klinische Studien in 19 Städte von Borkum bis München übertragen.

Vier Fortbildungspunkte können sich die Zuschauer der Studiosendung erwerben. Sie dauert von 18 bis 21 Uhr. Ein Experte aus der Region eröffnet den Abend mit einem Überblick über den derzeitigen Wissensstand. Anschließend erfolgt die Schaltung nach San Francisco.

Von dort berichten drei Experten aus Deutschland nach Themen geordnet über die Vorträge. Außerdem bekommen die Teilnehmer Unterlagen mit allen Schaubildern und Texten der Interviews.

Information und Anmeldung bei EuMeCOM, Tel.: 040 / 4 15 23-25 01, E-Mail: eumecom@eumecom.de, Internet: www.eumecom.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »