Ärzte Zeitung, 24.02.2004

Demenz-Studie - Teilnehmer gesucht

FRANKFURT AM MAIN (eb). Für eine Studie über zwei Jahre werden Frauen und Männer ab 50 Jahren mit leichten Gedächtnisstörungen ohne andere geistige oder körperliche Beschwerden gesucht.

Das hat die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie I der Uni Frankfurt am Main bekanntgegeben. Die Studie ist Teil einer Studie des Kompetenznetzes Demenzen zur Früherkennung und Behandlung bei M. Alzheimer. Außer einer Medikamenten-Therapie wegen der Gedächtnisstörungen wird körperlich, psychometrisch, laborchemisch und neuroradiologisch untersucht.

Auskünfte: Montag bis Mittwoch Dipl-Psych. Berger (069-6301-5399), Donnerstag bis Freitag Dr. Kratzsch (069-6301-4861) von 10 Uhr bis 13 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Mit Geriatrietests zur Diabetestherapie à la carte

Der eine ist fit, der andere gebrechlich: Alte Menschen mit Typ-2-Diabetes brauchen individuelle Therapieformen. Ein Geriater gibt Tipps. mehr »