Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 02.03.2005

Typ-1-Diabetiker haben oft Hashimoto

Jeder Vierte mit spät auftretendem Typ-1-Diabetes hat Schilddrüsen-Antikörper

BELO HORIZONTE (hbr). Bei LADA-Diabetes (Late Onset Autoimmune Diabetes in Adults) sollte immer auch nach einer Autoimmun-Thyreoiditis gesucht werden. Das empfehlen brasilianische Forscher aufgrund einer eigenen Studie.

Autoimmunkrankheiten der Schilddrüse wie Hashimoto-Thyreoiditis treffen gehäuft mit LADA-Diabetes zusammen, so die Kollegen ("Diabetes Care" 28, 2005, 496). LADA ist die erst im Erwachsenenalter auftretende Spätform des Typ-1-Diabetes. Die Mediziner untersuchten 108 Patienten, deren Diabetesdiagnose höchsten zwei Jahre zurücklag.

Jeder vierte der 54 LADA-Diabetiker hatte Antikörper gegen die Schilddrüsen-Peroxidase (TPO-AK). Diese Antikörper sind bei etwa neun von zehn Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis zu finden. Dagegen hatten nur drei der 54 Typ-2-Patienten in der Vergleichsgruppe TPO-AK. Der Unterschied war signifikant. Von den Patienten mit Antikörpern hatten außerdem bereits 25 Prozent der LADA- und 33 Prozent der Typ-2-Diabetiker erhöhte TSH-Werte.

Der LADA-Anteil bei den neuen Diabetesmanifestationen wird auf zehn bis 15 Prozent geschätzt. Betroffene haben Glutamatdecarboxylase- und zytoplasmatische Inselzellantikörper. Das unterscheidet sie von Typ-2-Diabetikern. Bei Typ-1-Diabetikern sollte generell einmal jährlich nach TPO-AK gefahndet werden, empfehlen deutsche Schilddrüsen-Spezialisten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »