Ärzte Zeitung, 16.03.2006

Kampagne zur Prävention von Diabetes gestartet

WUPPERTAL (eb). Mit dem Motto "Kennen sie ihren Blutzuckerwert?" hat eine Präventionskampagne zum Typ-2-Diabetes begonnen. Ziel ist es, auf die Chancen bei früh erkanntem Diabetes hinzuweisen.

Träger der Kampagne sind das Unternehmen Roche Diagnostics und die Barmer Krankenkasse. Der Hausärzteverband und der Apothekerverband unterstützen die Aktion. 34 000 Hausärzte und 18 000 Apotheken nehmen teil, so das Unternehmen. Interessierte Kollegen können Informationmaterial aus dem Internet herunterladen.

Mit einem Diabetesrisiko-Testbogen können Patienten ihre individuelle Gefährdung bestimmen. In allen Barmer Hausapotheken werden Blutzuckertests gemacht und bei erhöhten Werten an den Hausarzt verwiesen. Hausärzten steht mit dem Diabetes-Risikotest ein schnelles Instrument zur Erkennung von Patienten mit erhöhtem Risiko zur Verfügung.

Die Broschüre "Diabetesdiagnostik kompakt" enthält Tips und Hinweise zur leitlinienbasierten und effizienten Diagnostik von Diabetes.

Weitere Infos und Download der Materialien im Internet: www.mein-blutzucker.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »