Ärzte Zeitung, 01.07.2009
 

Billige Sportschuhe taugen nichts

NEW ORLEANS (sir). Menschen, die mehrmals wöchentlich Ausdauertraining betreiben, sollten auf keinen Fall an ihren Sportschuhen für das Training sparen.

Dies hat Jill A. Kanaley aus Syracuse im US-Staat New York beim Kongress der amerikanischen Diabetes-gesellschaft (ADA) betont. "Auf gar keinen Fall sollten Sie Schuhe verwenden, die nur fünf Dollar kosten", warnte die US-amerikanische Sportmedizinerin in New Orleans im US-Staat Louisiana. "Und auch gute Sportschuhe müssen nach drei bis vier Monaten ausgetauscht werden", sagte Kanaley.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »