Ärzte Zeitung, 06.05.2010

Diabetes-Aktion mit Tipps für einen gesunden Lebensstil

Diabetes-Aktion mit Tipps für einen gesunden Lebensstil

Ein gesunder Lebensstil kann bei Risikopersonen präventiv und bei Diabetikern therapeutisch wirken. Tipps dazu wurden bei der Diabetes-Aufklärung "Gesünder unter 7" in Erfurt gegeben.

Von Simone Reisdorf

ERFURT. Von 20 000 getesteten Standbesuchern bei der Aktion "Gesünder unter 7" war in den vergangenen Jahren jeder zweite diabetesgefährdet. Aufklärung zur Diabetes-Prävention ist also weiterhin ein wichtiges Thema.

Wie man sich gesund ernährt und durch bewusste Auswahl von Zutaten und die richtige Garmethode Fett und Kalorien sparen kann, erklärte Starkoch Johann Lafer vor großem Publikum im Erfurter Einkaufszentrum "Thüringen-Park". Aber auch der Bewegung wurde ein hoher Stellenwert eingeräumt: So ließen sich viele Standbesucher in Erfurt für einen Tag mit Schrittzählern versehen, um in sportlichen Wettstreit mit den anderen Veranstaltungsorten 2010 von "Gesünder unter 7" zu treten. Den Anfang machten Besucher und Prominente mit 3 000 gemeinsamen Schritten um das Einkaufszentrum.

"Insulinpflichtige Diabetiker können bei guter Schulung ihre Dosis selbstständig an ihre körperliche Aktivität anpassen." Das betonten der Erfurter Diabetologe und DDG-Pressesprecher, Privatdozent Rainer Lundershausen, und der mehrfache Deutsche Meister im 200-Meter-Sprint, Daniel Schnelting. Der Spitzensportler lässt sich durch seinen Typ-1-Diabetes nicht ausbremsen: Schon als Kind war er trotz der Erkrankung in Sportvereinen aktiv.

Für insulinpflichtige Diabetiker sind aber außer Bewegung und Ernährungsumstellung auch geeignete Insuline und eine bequeme Applikationshilfe wichtig. "Die Gefahr einer Hypoglykämie ist geringer, wenn ein Basal-Analoginsulin verwendet wird", so Professor Matthias Blüher von der Universitätsklinik Leipzig bei der Aktion von Sanofi-Aventis. Und die VDBD-Vorsitzende Evelyn Drobinski präsentierte den neuen, wiederverwendbaren Pen ClikStar®: "Damit lässt sich jedes Insulin von Sanofi-Aventis leicht und sicher dosieren", erklärte sie, "und zwar in Einerschritten bis zu 80 Einheiten. Dosiskorrekturen können ohne Insulinverlust durchgeführt werden."

Die nächsten Aktionstage von "Gesünder unter 7" finden statt: 19./20. August in Frankfurt (Main-Taunus-Zentrum) und 11./ 12. November in Heilbronn (Stadtgalerie) www.gesuender-unter-7.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Frühstück zu verzichten erhöht Diabetes-Gefahr

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Grünes Licht für die MWBO-Novelle

Weniger Richtzeiten und kompetenzbasiertes Lernen: Der Vorstand der Bundesärztekammer hat die Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung beschlossen. mehr »

Verdacht auf Kindesmisshandlung? Das sollten Ärzte dann tun

Haben Ärzte den Verdacht, dass ein Kind vernachlässigt, misshandelt oder gar missbraucht wird, sollten sie umgehend tätig werden. Wie sie vorgehen sollten, erläutert Oliver Berthold, Leiter der Kinderschutzambulanz in Berlin. mehr »