Ärzte Zeitung, 15.12.2014

Typ-2-Diabetes

Therapie-Leitlinie für Patienten

Ein Entwurf der PatientenLeitlinie zur Therapie des Typ-2-Diabetes kann nun im Internet heruntergeladen und kommentiert werden.

BERLIN. Die PatientenLeitlinie zu Typ-2-Diabetes steht bis zum 19. Januar zur öffentlichen Konsultation im Internet zur Verfügung, meldet das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ).

Betroffene, Interessierte und Experten sind eingeladen, den Text kritisch zu lesen und Kommentare an das ÄZQ zu schicken.

Eine Redaktionsgruppe hat die Nationale VersorgungsLeitlinie "Therapie des Typ-2-Diabetes" in allgemein verständliche Form gebracht.

Damit erhalten Menschen mit Typ-2-Diabetes genaue Informationen darüber, wie ihre Krankheit idealerweise behandelt werden sollte, heißt es in der Mitteilung des ÄZQ.

Betroffene, Interessierte aus Fachkreisen und Selbsthilfeorganisationen haben die Möglichkeit, die Konsultationsfassung der Leitlinie zu kommentieren. Für die Begutachtung gibt es auch einen Fragebogen.

Die Redaktionsgruppe entscheidet über deren Berücksichtigung in der Finalversion der Leitlinie. (eb)

Konsultationsfassung und Fragebogen stehen kostenfrei zur Verfügung unter www.patienten-information.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »