Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 01.05.2017

Forschung

Vitamin D: Wunderwaffe gegen Diabetes?

Vitamin D wird auch in der Diabetes-Forschung zunehmend Interesse zuteil. Derzeit laufen weltweit rund 350 klinische Studien, in denen es um Vitamin D und Diabetes gehe, so Professor Klaus Badenhoop von der Medizinischen Klinik 1 der Universität in Frankfurt / Main aus Anlass des Internistenkongresses in Mannheim. Ein Vitamin-D-Mangel sei bei Diabetikern überdurchschnittlich häufig festzustellen und auch ein Risikofaktor für Komplikationen bei Patienten mit Typ-2-Diabetes.

"Bei einem Diabetes mellitus läuft der Abbau der Knochenmasse, der jeden Menschen ab dem frühen Erwachsenenalter betrifft, deutlich schneller ab." Ein ausreichender Vitamin D-Spiegel könne dem entgegenwirken, Vitamin D könne außerdem die Produktion und Sekretion von Insulin im Pankreas verbessern und die Wirkung des Hormons an den Muskeln erhöhen. "Rezeptoren für Vitamin D finden sich in fast allen Zellen des menschlichen Körpers", erklärt Badenhoop das große Wirkspektrum des Vitamins.

Große Hoffnungen setzen Diabetes-Forscher dabei in die Beobachtung, dass Vitamin D das Immunsystem stabilisiert. Die genauen Zusammenhänge seien hier noch unklar. Diskutiert werde, dass Vitamin D bei Typ-1-Diabetes T-Zell-vermittelte zytotoxische Effekte reduziere, berichtete Badenhoop auf Nachfrage. Bei Typ-2-Diabetes würden dagegen eher antientzündliche Effekte von Vitamin D diskutiert. (mal)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »