Ärzte Zeitung online, 09.05.2018

Diabetes Kongress der DDG

Diabetes im Fokus der Hauptstadt

"Wissenschaft und klinischer Fortschritt – gemeinsam in die Zukunft" ist das Motto des diesjährigen Diabetes Kongresses der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin.

Diabetes im Fokus der Hauptstadt

© Rawpixel / Getty Images / iStock

BERLIN. Der erste Kongresstag der Jahresveranstaltung zur Stoffwechselerkrankung Diabetes, zu der 6000 Ärzte, nichtärztliche Mitglieder des Diabetes-Behandlungsteams und Forscher erwartet werden, hat mit einer Premiere begonnen: Mit #sugarwatch gab es am Mittwoch erstmals einen Schülertag im Rahmen eines medizinischen Fachkongresses, wie die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) berichtet.

Der Schülertag informierte über Diabetes, die Risikofaktoren, die Prävention, aber auch über die Berufsbilder in der Versorgung von Menschen mit Diabetes. Die Moderation hatte Matthias Steiner, Olympiasieger 2008 im Gewichtheben im Superschwergewicht und Typ- 1-Diabetiker übernommen, der sich seit Jahren für die Diabetesaufklärung einsetzt.

Als thematische Schwerpunkte für die Fachwelt stehen nach DDG-Mitteilung unter anderen die praktische Relevanz neuer Studiendaten, individualisierte Therapiestrategien, Versorgungsforschung und Digitalisierungsprozesse im Mittelpunkt.

Am Donnerstag gibt es zudem ein weiteres Publikumshighlight. Um 18:00 Uhr fällt der Startschuss zum Diabetes-Lauf mit Olympiasieger Dieter Baumann. Das Besondere: Mit der Teilnahmegebühr (mindestens 10 Euro) würden die Läufer und Walker die "Ferienfreizeiten für Kinder mit Typ-1-Diabetes" von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und ein Projekt der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS) zu gleichen Teilen unterstützen, so die DDG. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Marathon geht Amateuren richtig ans Herz

Wer sich als Amateur an einen Marathon wagt, ist trotz regelmäßigen Trainings kardial gefährdet. Studienautoren geben einen Tipp, um das Herz nicht so stark zu belasten. mehr »

VR-Therapie dämpft Paranoia

Einfach mal ins Café gehen oder mit dem Bus fahren – für Patienten mit schwerer Paranoia ist das schwer vorstellbar. In einer virtuellen Umgebung können sie jedoch lernen, mit ihren Ängsten umzugehen. mehr »

Wie Physician Assistants im Job ankommen

Bewährt sich ein auf dem Papier geschaffener Gesundheitsberuf in der Praxis? Nach dem Studium schwärmen die „Arztassistenten“ in die Kliniken aus. Absolventin, Ausbilder und Chefarzt ziehen Bilanz. mehr »